Papierschmuck

 

Momentan bereite ich mich auf unsere nächste Ausstellung zum Thema Spuren vom 16. bis 26. September im Atelier Filz und Kunz in Oberdischingen vor. Dazu verwende ich ein neues Papiergarn, es ist noch feiner und härter, wodurch ich meinem Schmuck mehr Volumen geben kann. Die Spuren entstehen aus feinen farbigen Linien.

 

 

Bilder unserer letzten Hausausstellug "Alles Papier" vom April 2016, im Atelier Filz und Kunz in Oberdischingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aussteller: Marianne Wurst COLLAGEN, HÜTE, TASCHEN, Bea Larsson BUCHBINDEARBEITEN, Irene Löffel ORIGAMI, John Gerard KÜNSTLERBÜCHER, Jürgen Knupfer PAPIEROBJEKTE, Annette Falz-Orlitta PAPIERSCHALEN und zuletzt meine beiden Töchter Lisa (10) und Amelie (7) mit KARTEN. Von mir sahen Sie eine Weiterentwicklung meiner dicken Colliers und breiten Armbändern.

 

 

 

 

Meine neuen Ringe sind hohl, stabil und leicht beweglich und entsehen in freien Formen durch umwickeln von mehreren Grundfäden.

 

 

Momentan bin ich daran Colliers zu entwickeln die hohl sind und ihre Form verändern oder extrem dick sind..

 

Seit diesem Jahr habe ich Armbänder gemacht in der Art wie die Colliers, aus feinem und groben Garn.

 

 Collier fein

 

Collier, bamalt

 

 Fadenkette

 

Kugelstecker fein, mini

 

 

 

Blicke ins Atelier Filz und Kunz in Oberdischingen. www.filz-und-kunz.de